McDonald‘s Belgien feiert seine 40 Jahre mit einem kreativen Kundenappell

Am 22 May startete McDonald‘s Belgien „Müll, wir nehmen es persönnlich“, eine Kampagne um Kunden aufzufordern Vermüllung zu bekämpfen. Im Zentrum der Kampagne steht eine Web-Seite (www.wetakeitpersonally.be) auf welcher Verbraucher den 20% Verminderungsappell von McDanald’s zu unterstützen können in dem sie ein Foto von sich für eine Collage mit dem „Litter Man“ Symbol aufladen.

Van dem Standpunkt des Verhaltens ausgehend, ist die Anonymität des Mülls eine der grossen Herrausforderungen der sich Müllverhinderungsbemühen stellen müssen. Wie McDonald’s Belgien bemerkt, ist auch das „Litter Man“ Symbol anonym. Mit seiner Kampagnee, versucht McDonald’s Belgien den Kampf gegen Vermüllung zu verpersönnlichen. Teilnehmer werden ermutigt ihren Beitrag auf Sozialen Medien zuladen.

Mit jedem Beitrag hat man die Möglichkeit ein personifiziertes Porträt oder ein ganzes Jahr freie McDonald’s Hamburger zu gewinnen.

Die Sammlung von verbrauchten Verpackungen ist ausgezeichnet um Recylingraten zu erhöhen. Es geht hier aber vor allen Dingen um Vorbeugung von Vermüllung. McDonald’s Belgien enthüllte seine 5-Jahres-Umwelt und Einstellungsstrategie zu seinem 40 Jahrestag am 31 März 2018. Es beinhaltet unter Anderem ein Versprechen zur Reduktion von Müll von 20% in der Umgebung von allen seinen Restaurants. Eines der Mittel dazu ist grössere Bewusstseinserhöhung unter den Kunden von McDonald’s .

MIT EINER BESSEREN INFRASTRUKTUR UND EINEM GRÖSSEREN BEWUSSTSEIN KÖNNEN WIR WILDEN MÜLL BEKÄMPFEN UND DIE RECYCLINGRATEN VON EINWEGVERPACKUNGEN ERHÖHEN
Unsere Kreislaufwirtschaft #Blog