Mahlzeiten an Board: Herausforderungen und Möglichkeiten für nachhaltigere Verpackungen

Wenn Sicherheit, Hygiene und öffentliche Gesundheit Priorität haben oder wenn es ressourceneffizienter ist, ist es angemessener leichtes Plastik- oder Papiergeschirr zu verwenden, als schwere Metall-, Keramik- oder Glasalternativen. Dies ist typischerweise bei Speisen und Getränken der Fall, welche in Flugzeugen serviert werden. Sicherheit für Passagiere und Flugbegleiter müssen eingehalten werden. Zusätzliche Vorkehrungen sind erforderlich, um Verbreitung von Krankheiten zu verhindern. Und leichteres Geschirr hilft unter anderem, CO2-Emissionen und Kraftstoffkosten zu reduzieren.

Geschlossene Räumlichkeiten sind die besten Orte für maximale Verbesserungsquoten um getrennte Sammlung von Abfällen zu betreiben und damit mehr Recycling zu ermöglichen. Dies gilt insbesondere für Flugzeuge. Die oben genannten Bedürfnisse könnten die Verwendung und die unbehandelte Entsorgung von Einweggeschirr gerechtfertigt haben, aber dies ist eine verpasste Chance für eine effizientere und kreisförmigere Wirtschaft.

Lebensmittelgeschütztes Geschirr wird aus Rohstoffen höchster Qualität hergestellt - eine Voraussetzung, um Lebensmittelkontaminationen zu vermeiden. Diese wertvollen Ressourcen sollten nicht auf der Deponie landen oder verbrannt werden, sondern, wann immer möglich, recycelt werden. Dies erfordert ein besseres Design der Ess- und Trinkgeschirr und eine systematischere Trennsammlung.

Dies ist das Ziel des von der EU geförderten 2,6 Millionen Euro Pilotprojekts "Zero Board Abfall" aus Madrid. Aber wir brauchen nicht um mit der Trennsammlung von Abfällen in Flugzeugen anzufangen bis 2020 warten. Tassen, Tabletts und Besteck aus Papier oder Kunststoff, Aluminiumdosen oder PET-Flaschen können, um recycelt zu werden, alle leicht separat gesammelt werden. Machen wir es der Trennsammlung von Haushalten nach.

MEHR GETRENNTE SAMMLUNG = MEHR RECYCLING = MEHR RESSOURCENEFFIZIENZ
Unsere Kreislaufwirtschaft #Blog