Klare Aussage von dem überarbeitetem Verpackungsgesetz der europäischen Union

Getränke und Nahrungsmittelverpackungen sind hauptsächlich für die Garantie der Nahrungsmittelhygiene, zum Schutz des Gesundheitswesen und der Verbrauchersicherheit entworfen. Es wird immer eine Reihe von Umständen geben wo dies unabdingbar ist. Demnach, müssen die Hauptbeteiligten – inklusive Pack2Go - die Verantwortung übernehmen dass diese Verpackungen nach Benutzung eingesammelt und recycelt werden. Mehr muss und kann getan werden zur Gewährleistung dass die wertvollen Materialien in unseren Verpackungen nicht zu verschwendeten Ressourcen werden.

Gute Neuigkeiten kamen diese Woche von Straßburg. Das europäische Parlament genehmigte die aktualisierte Direktive für Verpackungen und Verpackungsabfälle, welche höhere Zielvorgaben für das Recyceln setzt. Dies wird die nötige Aufmerksamkeit auf mehr und besseres Eisammeln innerhalb Europas lenken, eine Notwendigkeit um die Recyclingziele von Getränke- und Nahrungsmittelverpackungen zu verbessern. Noch besser, die neue Direktive sagt „ wo Einwegverpackungen unersetzlich sind um Nahrungsmittelhygiene und die Gesundheit und Sicherheit von Verbrauchern zu gewährleisten, sollten die Mitgliedstaaten das recyceln von derartigen Verpackungen sicher stellen“. Wir können nur zustimmen! Pack2go freut sich auf die Zusammenarbeit überall in Europa mit nationalen Regierungen und örtlichen Interessengruppen die optimale Manier zu finden um Getränke- und Nahrungsmittelverpackungen zu sammeln und zu recyceln.

Wir haben eine Übersicht erstellt über den Zugang zu Sammlung und Recyceln innerhalb Europas (mehr über diese Thema demnächst). Wir erarbeiten eine ausführliche Strategie und Plan. Wir haben Testprojekte angesetzt, welche, hoffen wir, erweitert werden können. Mit Sicherheit ist der Kreislauf die Zukunft.

MEHR GETRENNTE SAMMLUNG = MEHR RECYCLING = MEHR RESSOURCENEFFIZIENZ
Unsere Kreislaufwirtschaft #Blog