Gutes Recyclingverhalten: die belgische außer-Haus-Sammelstrategie

Belgien ist eines von nur fünf Ländern in Europa mit einer Recyclingrate über 50 %. Nach Deutschland und Österreich ist Belgien der beste Recycler in Europa – beim Recycling von industriellem und Haushaltsverpackungsmüll ist Belgien sogar Spitzenreiter (80%+). Die Basis für Belgiens Recyclingerfolg bildet das intelligente Mülltrennungssystem für Haushaltsverpackungsmüll, welches jetzt auch auf die Müllsammlung außerhalb der Haushalte ausgeweitet wird.

Der Mittlepunkt des belgischen Mülltrennungssystems für Haushalte ist die getrennte Sammlung von Plastikflaschen, Metallverpackungen und Getränkekartons, die in blauen Tüten getrennt abgeholt werden. Papier und Pappe, Lebensmittelabfälle und Restmüll werden getrennt entsorgt.

Der Abfallentsorgungsdienst Fost Plus möchte das Verhalten der Verbraucher beim Müllsammeln in ihrem Haushalt auf andere Bereiche ausweiten, indem er sie dazu auffordert überall Verpackungs- und Restmüll in getrennte Behälter zu entsorgen. Als Erstes und auf der Hand liegend ist, im Büro damit anzufangen. Dieser geschlossene Bereich ähnelt dem Haushalt soweit es um Sortieren von Müll geht. Die größere Herausforderung ist den Verbraucher zu motivieren seinen Müll auch im öffentlichen Raum zu sortieren.

 

UNIVERSELLE REGELN FÜR MÜLLTRENNUNG = BESSERE SAMMELERGEBNISSE = MEHR RECYCLING

Mit dieser Kampagne erreicht Fost Plus heute schon Tausende Büros, Schulen, Sportstätten und andere öffentliche Bereiche (wie Einkaufszentren, Festivals, Strände, Urlaubsorte, Campingplätze, Zoos usw.).

Unsere Kreislaufwirtschaft #Blog